Anselm Grün – Füssen

FÜSSEN, Festspielhaus
Mo., 27. Januar 2014, 20.00 Uhr

Finde deine Lebensspur“ – Der neue Vortrag

Finde deine Lebensspur!

Jeder gräbt mit seinem Leben eine Spur in diese Welt ein, die unverwechselbar ist. Um meine persönliche Lebensspur zu entdecken, kann ich mich fragen, wo mein Leben stimmig ist und fliesst. Und ich kann in der Kindheit nach meinen ganz persönlichen Spuren fragen. Ein wichtiger Weg zur eigenen Lebensspur ist, die Verletzungen der Lebensgeschichte zu erkennen. In allen Verletzungen liegt eine Chance. Denn durch unsere Wunden hindurch haben wir Zugang zu unserem eigentlichen Kern, zu unserem wahren Selbst.
Ob wir unsere eigene Lebensspur finden, oder ob wir uns von unserer Lebensgeschichte bestimmen lassen, hängt auch von uns selbst ab. Nur wenn wir uns aussöhnen mit unserer eigenen Geschichte, werden wir unsere tiefsten Möglichkeiten entdecken.

P. Dr. theol. Anselm Grün OSB wurde 1945 im fränkischen Junkershausen geboren. Seine Kindheit verbrachte er in München. Mit 19 Jahren wurde er Benediktinermönch in der Abtei Münsterschwarzach bei Würzburg. Dort lernte Pater Anselm die Kunst der Menschenführung aus der Regel Benedikts von Nursia kennen und entdeckte bereits in den 70er-Jahren die Tradition der alten Mönchsväter wieder, deren Bedeutung er besonders in Verbindung mit der modernen Psychologie sieht. Seit 1977 ist er, nach seinem Studium der Philosophie, Theologie und Betriebswirtschaft, der wirtschaftliche Leiter (Cellerar) der Abtei Münsterschwarzach und damit für rund 300 Mitarbeiter in über 20 Betrieben verantwortlich. Im Vier-Türme-Verlag der Abtei Münsterschwarzach sind von ihm über 100 Titel erschienen, die in weit über 3 Millionen Exemplaren verkauft und in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurden.

 

 

Video: Anselm Grün – 365 Tagesimpulse (YouTube-Kanal VerlagHerder)

Quelle: VerlagHerder auf YouTube

 

Mo., 27. Januar 2014 – FÜSSEN, Festspielhaus

Pater Anselm Grün:
Finde deine Lebensspur
Der neue Vortrag

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

 

Diese Veranstaltung wird Ihnen präsentiert von der   allgaeuer-zeitung

 

Diese Seite merken/teilen: